GED und accensors vereinen Know-how

Grafik zur Kooperation accensors GED

Partner kooperieren bei Kundenprojekten und Zukunftsthemen im Bereich Sensorik

Pressemitteilung

Espelkamp/Ruppichteroth, 8. November 2022. Blick in Zukunftsthemen der Elektronik: Foliensensor-Entwickler accensors und Elektronik-Spezialist GED vereinen ihr Know-how in einer strategischen Partnerschaft. Ziel der Bündelung von Kompetenzen ist das Entwickeln neuartiger und innovativer Sensorsysteme, welche unter anderem in der Medizintechnik Anwendung finden können. Mit der Fachkenntnis und Erfahrung in der Sensorik und Elektronik können die Partner zusammen sowohl Kundenprojekte als auch Eigenentwicklungen schneller und effizienter umsetzen und zur Marktreife bringen. Doch auch Trends und Themen der Elektronikbranche sollen gemeinsam beobachtet, analysiert und entwickelt werden.

„Durch die Zusammenarbeit mit GED schaffen wir einen doppelten Mehrwert“, betont Eike Wilhelm Kottkamp, Geschäftsführer von accensors. „Zum einen verbinden wir accensors enger mit einem professionellen Elektronik-Entwicklungsunternehmen und werden so die Qualität, die Expertise und das Zuliefernetzwerk im Bereich Auswerteelektronik ausbauen. Zum anderen gibt uns die Partnerschaft weitere Freiheiten in unserer Fachdisziplin – die Entwicklung und Produktion von Foliensensoren.“

„Wir freuen uns über die vertiefte, langfristige Partnerschaft mit accensors,“ sagt GED-Geschäftsführer Hanno Platz. „Wenn Professionalität und Innovation zusammentreffen, dann werden starke Synergien freigesetzt. Gemeinsam mit accensors können wir unser Leistungsspektrum deutlich erweitern und sehen ein enormes Entwicklungs- und Marktpotenzial. Von der Partnerschaft mit einem ausgewiesenen Sensorspezialisten werden eigene Produktideen profitieren. Vor allem aber können wir durch unsere Zusammenarbeit den Kunden besonders effektive Entwicklungsprozesse bieten, die zu ausgefeilten, kostenoptimalen Lösungen führen.“

Mit dem Start der Partnerschaft wird eines ihrer bisherigen gemeinsamen Projekte auf die nächste Entwicklungsstufe gehoben. In engster Zusammenarbeit haben die Unternehmen eine Smart-Patch-Plattform (Smart Patch, intelligentes Pflaster) entwickelt, um intelligente Sensorik auf die Haut zu bringen. Hier gehen nun accensors und GED die nächsten Schritte zu einem ersten Medizinprodukt. Dabei umfasst die Kooperation auch das anspruchsvolle Zulassungsverfahren nach der MDR (Medical Device Regulation). Auch bei der Identifizierung und Bewertung strategischer Wachstumsthemen werden GED und accensors zukünftig sehr eng zusammenarbeiten. Ein Beispiel ist der Bereich Edge-Computing. Hier teilen die beiden Partnerunternehmen die Überzeugung, dass Sensor-Netze mit Datenverarbeitung an der Netzwerkperipherie eine stark zunehmende Bedeutung für die Digitalisierung in Wirtschaft, Gesellschaft und insbesondere für die Industrie 4.0 haben.

Über accensors

accensors, eine Geschäftseinheit der innoME GmbH (Espelkamp), ist ein Pionier für Foliensensoren, Folienaktuatoren und Folienemittern. Immer öfter nutzen die unterschiedlichsten Branchen spezifische Sensoren, um permanente Zustandsüberwachungen zu ermöglichen. accensors entwickelt dafür neuartige flexible sowie bauteilangepasste und designfreie Foliensensoren. Die hier entstehenden Detektoren, welche bspw. den ph-Wert im Urin oder den Anpressdruck einer Schraube überwachen, sollen die Industrie 4.0, das Internet of Things oder auch Wearables noch intelligenter gestalten – dies ist das Ziel von accensors.

Kontakt: info@accensors.com                                                                                                                                                                                                                                                                            Internet: https://accensors.com/

Über GED

Die GED Gesellschaft für Elektronik und Design mbH (Ruppichteroth) ist seit über 35 Jahren in der Entwicklung und Fertigung von Elektronikkomponenten und -komplettlösungen aktiv. Zum Leistungsportfolio des inhabergeführten Unternehmens gehören u. a. die Beratung und Konzeptionierung sowie die Entwicklung von individuellen Lösungen für kundenspezifische elektronische Schaltungen und Verbindungstechnologien. Anwendung finden die Produkte in den unterschiedlichsten Branchen wie Automotive, Medizintechnik- und Industrieproduktion. GED hat zudem ein eigenes Medizinprodukt entwickelt und ist als Entwicklungs- und Fertigungsunternehmen nach ISO 13485 zertifiziert.

Kontakt: h.platz@ged-pcb-mcm.de                                                                                                                                                                                                                                                                    Internet: www.ged-pcb-mcm.de

Diese Pressemitteilung als Download.

Empfohlene Beiträge