GED stellt aus: FED-Konferenz 2015 in Kassel

 Vom 24. bis 26. September 2015 findet in Kassel die 23. FED-Konferenz statt. Sie steht unter dem Leitthema „Industrie 4.0 – Die Vision der intelligenten Vernetzung“.

FED_Konferenz_2015_Wuerfel_20150811_Auch in diesem Jahr stellt GED parallel zur gesamten Veranstaltung aus – und das mit einem besonderen Highlight: Life auf der Ausstellung kommt der neue, GED eigene 3D-Drucker zum Einsatz. Das Unternehmen zeigt, wie sich damit ein elektromechanisches Gerät produzieren lässt, genauer: ein elektronischer Würfel. Drei Würfel verlost GED pro Ausstellungstag vor Ort. Die Gewinnchance sollte man sich nicht entgehen lassen: Es ist ein einzigartiger Würfel, den es so weltweit bisher nicht gibt!

GED Geschäftsführer Hanno Platz hält am ersten Tag um 11:15 Uhr einen Vortrag zum Thema „3D-Elektronik-Konzepte zur Miniaturisierung und Kostenoptimierung von Sensorik und Leistungselektronik“. Anhand von Beispielen aus Forschung und Entwicklung des HySeP-Gassensorprojekts und der Leistungselektronik, Beispiel EM-box, zeigt er Lösungen zur Integration von Elektronik, mit denen Miniaturisierung und Kostenoptimierung einhergehen. Auch über die neueste Entwicklung bei GED wird berichtet, den neuartigen Technologie-Baukasten „FreiForm“. Damit sollen sich künftig leicht integrierbare, intelligente Funksensorsysteme in beliebiger Form entwickeln und kostengünstig herstellen lassen(>Mehr zu FreiForm). Solche Systeme bilden die Basis einer intelligenten Prozessentwicklung und -überwachung im Sinne der Industrie 4.0.

Besonders spannend dürften neben den 40 Fachvorträgen auch die beiden Keynotes zum Thema Industrie 4.0 werden: Christian Gülpen, Leiter Unternehmenskooperationen an der RWTH Aachen, gibt einen Ausblick über die Auswirkungen und Entwicklungen der Digitalisierung auf etablierte Geschäftsmodelle. Professor Michael Rotert, Vorsitzender des Verbands der deutschen Internetwirtschaft eco, vertieft seine These: „Das Internet ist eng mit der Entwicklung der Elektronik verknüpft und dieser Trend hält immer noch an. Software ist heute zwar der stärkere Treiber, aber ohne die Weiterentwicklung im Hardwarebereich wird sich auch zukünftig nichts tun.”

Zum Programmflyer

FED_2014_1

Der GED Stand auf der FED-Konferenz 2014 in Bamberg

Die FED-Konferenz gehört mit regelmäßig über 300 Teilnehmern zu den führenden Kongressen der Elektronikindustrie im deutschsprachigen Raum. Sie ist integrativer Treffpunkt für Entwickler und Designer von Leiterplatten und Baugruppen, für Bauteil- und Materialhersteller und -lieferanten, Hersteller von Leiterplatten, Baugruppen und Systemen, Instituten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Alle Kunden und Interessenten sind herzlich eingeladen, uns auf unserem Ausstellungsstand oder beim Fachvortrag von Hanno Platz zu besuchen. Anmeldungen sind über die Geschäftsstelle des FED möglich. Ein ganz besonderes Highlight ist auch der Festabend, an dem in diesem Jahr die Preisverleihung des E2MS Awards stattfindet. Die FED-Konferenz und die documenta-Stadt Kassel mit der Wilhelmshöhe sind auf jeden Fall eine Reise wert.

fed

Mehr Informationen zur FED-Konferenz 2015 in Kassel finden Sie hier.

GED_Logo

Möchten Sie mehr zum GED Auftritt auf der FED-Konferenz 2015 erfahren?

Rufen Sie uns an – + 49 (0) 2247 92 19-0.

Oder senden Sie eine Nachricht.